Sinfonieorchester Flandern - Beethovenfest Bonn 2018

Prager Philharmonisch Chor 2018
  • Freitag 21 Sep 2018 20:00
World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Event merken

Veranstaltungsinfos

Adriana Kohútková Sopran
Markéta Cukrová Alt
Jaroslav BrezinaTenor
Pavel Švingr Bass
Daniela Valtová Kosinová Orgel
Prager Philharmonischer Chor
Lukáš Vasilek Einstudierung
Sinfonieorchester Flandern
Jan Latham-Koenig Dirigent
Johannes Brahms: »Schicksalslied« für Chor und Orchester op. 54
Dieter Schnebel: »(BSH) Schicksalslied. Beethoven – Hölderlin« für Sprecher, Altstimme, Kammerchor, Kammerensemble und Zuspiel (Uraufführung,Kompositionsauftrag des Beethovenfestes Bonn)
Leós Janácek: »Glagolská mše« (Glagolitische Messe) für Soli, Chor, Orgel und Orchester (1926) Alte und neue Schicksalslieder

Mit Spannung erwartet das Beethovenfest das Auftragswerk an Dieter Schnebel, einen Komponisten, der genaueste Kenntnis der Tradition mit permanentem Experimentieren verbindet – zugleich ist er Theologe und Christ. Dem aktuellen Motto folgend, trägt sein neues Werk den Titel »(BSH) Schicksalslied. Beethoven – Hölderlin« und wird neben der live gespielten Musik auch Zuspielungen aus Beethovens Werken enthalten. Brahms’ Vertonung von Hölderlins »Schicksalslied« wird gleichsam als Ouvertüre dazu fungieren. Im zweiten Teil des Konzerts erklingt die »Glagolitische Messe« von Leós Janácek, einzigartig innerhalb der geistlichen Musik. Bewusst griff der betagte Komponist auf eine altslawische Übersetzung des lateinischen Textes zurück, weil er eine »fröhliche Messe« schreiben wollte. Der festliche Schluss ist weltzugewandt – in Dieter Schnebels Worten: ein jubelndes »Hinaus in die Welt« und ein »Hinein in das Fest des Lebens«.

Abendkassenkontingente für Schüler und Studenten

19 Uhr Konzerteinführung

Deutsche Welle Festivalkonzert