Pierre-Laurent Aimard - Beethovenfest Bonn 2019

Pierre-Laurent Aimard - Beethovenfest Bonn 2019
Donnerstag 26 Sep 2019 20:00
World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Veranstaltungsinfos

Die „Mondschein-Sonate

Beethovens „Mondschein-Sonate“ glaubt ein jeder zu kennen. Aber schon der Name geht nicht auf Beethoven, sondern auf den Dichter Ludwig Rellstab zurück, der sich beim cis-Moll dieser Sonate in die nächtliche Welt des Vierwaldstädter Sees versetzt fühlte. Pierre-Laurent Aimard verbindet die im ersten Satz scheinbar schwebende, im dritten dann umso schwergewichtigere „Sonata quasi una fantasia“ mit Werken bedeutender Komponisten des 20. Jahrhunderts, die er persönlich kannte: In Paris studierte er bei Yvonne Loriod, Ehefrau von Olivier Messiaen, durch die er Zugang zu der spirituellen Welt des Komponisten-Ornithologen erhielt; er war Gründungsmitglied von Pierre Boulez’ Ensemble intercontemporain, und mit György Ligeti verband ihn eine jahrzehntelange Freundschaft, aus der zahlreiche Werke – für ihn komponiert – hervorgingen. Als eine „Lichtgestalt im Musikleben unserer Zeit“ bezeichnete das Kuratorium der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung den Pianisten bei der Überreichung ihres „Nobelpreises“ für Musik 2017.

Pierre-Laurent Aimard  Klavier

Olivier Messiaen: „Catalogue d’oiseaux“ (Auswahl)
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27/2 („Mondschein-Sonate“)
György Ligeti: „Ricercata“ (Auswahl)
Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen op. 126
Pierre Boulez: „Notations“