VON BACH ZU PIAZZOLLA

Mycka und Moya 2018
  • Sonntag 17 Jun 2018 19:30
Treppenhaus
Schloss Augustusburg
50321 Brühl

Event merken

Veranstaltungsinfos

Katarzyna Mycka, Marimba
Conrado Moya, Marimba

Die Marimba ähnelt dem Xylophon, klingt aber dank ihrer Resonanzrohre aus Metall dunkler und voller. Sie stammt aus Afrika und gilt als eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Selten ist sie als Soloinstrument zu hören, noch seltener im Duo. Die Polin Katarzyna Mycka und der Spanier Conrado Moya bilden ein Marimba-Duo – und zwar ein höchst virtuoses. Ihre Bewegungen beim Spiel gleichen einem Tanz und sie entlocken ihren Instrumenten bis zu sechs Töne gleichzeitig. Mit einem facettenreichen Programm, das von Bachs Goldberg-Variationen bis zu Piazzollas Tango Suite reicht und noch ein paar Überraschungen birgt, verspricht diese Brühler Marimba-Premiere, ein unvergessliches Erlebnis zu werden.

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Goldberg-Variationen BWV 988

Maurice Ravel (1875–1937) / Safri Duo
„Alborada del Gracioso“ (Morgenlied eines Narren) aus „Miroirs“

Astor Piazzolla (1921–1992)
Tango Nr. 2 (Tango Suite)