WDR Sinfonieorchester | Musik im Dialog - Antje Boetius - Von Menschen gemacht

Donnerstag 02 Mär 2023 20:00
Klaus-von-Bismarck-Saal
Wallrafplatz
50667 Köln

Veranstaltungsinfos

Was die Natur uns erzählt, kann die Musik zum Ausdruck bringen: Unzählig sind die Beispiele für abgelauschte Vogelgesänge, Klang gewordene Landschaftseindrücke, orchestral nacherzählte Naturmythen oder die partiturgewordene Freude an den Eindrücken des Meeres, von Blumen oder Wäldern. Zu einer ganzen Reihe selten zu hörender Werke von Weinberg, Britten und Sibelius fügt sich das inspirierende Gespräch mit einer Frau, die die Natur als Wissenschaftlerin betrachtet: Antje Boetius hat nicht nur an mehreren Dutzend meeresbiologischen Erkundungsexpeditionen teilgenommen, sie ist als Erforscherin der Tiefseeökologie eine wichtige und kompetente Stimme für den Klimaschutz. Ihre zweite große Leidenschaft ist weniger bekannt: Als Expertin für Wissenschaft und Kunst arbeitet Antje Boetius mit Künstler:innen und Schriftsteller:innen zu Fragen der gesellschaftlichen Transformation und ihrer Spuren in Kunst und Kultur. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Abend zum Thema „Von Menschen gemacht“ in der Reihe „Musik im Dialog“.

Gustav Mahler
II. What the wild flowers tell me
aus der Sinfonie Nr. 3 d-Moll
In der Bearbeitung von Benjamin Britten

Mieczyslaw Weinberg
Konzert Nr. 1 für Flöte und Streicher op. 75

Jean Sibelius
En Saga op. 9
Tondichtung für großes Orchester

Benjamin Britten
Four Sea Interludes
aus der Oper "Peter Grimes" op. 33a

Mitwirkende:

Antje Boetius Meeresbiologin
Jozef Hamernik Flöte
WDR Sinfonieorchester
Ariane Matiakh
Leitung
Uwe Schulz/WDR 5 Moderation